top of page

AGB

einfachhome

Melanie Schiafone & Jan Szygula Immobilienberatung GbR

Dillinger Str. 5

66809 Nalbach

Telefon: (+49) 0178 4973840

E-Mail: info@einfachhome.immo

einfachhome ist ein Familienunternehmen, welches sich auf die Unterstützung privater Verkäufer oder Vermieter von Immobilien bei der Umsetzung zu einer erfolgreichen Vermarktung  spezialisiert hat.

Den MitarbeiterInnen von einfachhome ist ein vertrauensvolles Verhältnis zu KundInnen wichtig, weshalb sie sich den ordnungsgemäßen Geschäftsgebaren von Immobilienberatern der Immobilienbranche verpflichten.

 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen fassen wir wie folgt zusammen:

§ 1

Alle Angaben zu Immobilien in unseren Portfolios entstammen den Informationen unserer AuftragsgeberInnen. Auch wenn wir stets bemüht sind, richtige und vollständige Angaben über Objekte zu erhalten, können wir keine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Irrtum, Änderungen und Auslassungen bleiben vorbehalten, ebenso Zwischenverkauf bzw. Vermietung. Schadensersatzansprüche gegen den DienstleisterInnen sind ausgeschlossen.

§ 2

Die Inhalte unserer Angebote sind streng vertraulich und dürfen daher nur mit schriftlicher Einwilligung des Unternehmens an Dritte weitergeleitet werden. Wird dies nicht eingehalten so haftet derjenige welcher die Daten unbefugt weitergegeben hat. Sollte dadurch ein Vertrag zustande gekommen sein, ist der Dienstleister zu entschädigen. Diese entspricht der vollen Höhe der entgangenen Umsätze.

​​

§3

einfachhome ist berechtigt, ebenso für die Gegenseite tätig zu werden. Die Preise sind unserem Leistungsangebot zu entnehmen.

 

Falls ein Vertrag zustande kommt, der von den Anfangsbedingungen abweicht, so entsteht dennoch ein Anspruch auf Zahlung. Dies gilt auch bei Kauf statt Miete und umgekehrt, Erbbaurecht statt Kauf, wie auch beim Erwerb im Wege der Zwangsversteigerung.

 

Ebenso bleibt der Anspruch auf Zahlung bestehen, wenn der zustande gekommene Vertrag auf Grund einer auflösenden Bedingung erlischt. Das gleiche gilt, wenn der Vertrag auf Grund eines Rücktrittsvorbehaltes des Auftraggebers aufgelöst oder aus anderen in seiner Person liegenden Gründen rückgängig gemacht bzw. nicht erfüllt wird.

§4

Durch die Erteilung eines Auftrags erklärt sich der Auftraggeber mit unseren Geschäftsbedingungen einverstanden. Die Auftragserteilung ist Formlos. Der Auftrag ist erteilt, sobald der Auftraggeber die Tätigkeiten des Dienstleisters in Anspruch nimmt. Somit kommt dadurch ebenfalls ein Vertrag zustande. 

Die Vertragspartner von einfachhome sind mit der Speicherung gegebener Daten einverstanden und dürfen auch kontaktiert werden.​

§5

Wir verpflichten uns, alle an einfachhome übertragenen Aufgaben mit der dafür nötigen Sorgfalt und Professionalität zu übernehmen. Ebenso verpflichten wir uns, alle datenschutzrechtliche Informationen vertraulich zu behandeln.​

§6

Eine Kontaktaufnahme mit einem Vertragspartner darf nur mit einer schriftlichen Zustimmung erfolgen. Über Verhandlungen mit einem Vertragspartner ist einfachhome unaufgefordert und unmittelbar zu informieren. ​

§7

Schadenersatzansprüche gegenüber einfachhome sind ausgeschlossen, sofern nicht grobfahrlässiges Handeln nicht Ursache der Ansprüche darstellen. einfachhome übernimmt keine Gewähr für Vollständigkeit der Angaben und Informationen in unserem Portfolio, da diese Informationen sich auf Angaben des Auftraggebers stützen.​

§8

Wenn der Vertragspartner Vollkaufmann, eine juristische Person oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist für alle das Vertragsverhältnis betreffenden Streitigkeiten Saarbrücken der Gerichtsstand. Dies gilt ebenso, wenn der Vertragspartner keinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt, sofern im internationalen Gerichtsabkommen nicht anderes geregelt ist.​

§9

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

bottom of page